AKTUELLES   GÄSTEBUCH   KONTAKT 
Aktuelles
Sieg in der Vorrunde beim Völkerball

Am 6. November 2018 fuhren zehn Schüler aus den vierten Klassen zum Rödertalturnier im Völkerball nach Radeberg. Zuvor hatten sie intensiv jeden Montag im Rahmen des Ganztagsangebotes mit anderen Schülern trainiert. Somit bestens vorbereitet trat unsere Auswahl nun gegen 13 andere Grundschulen an. Gespielt wurde in drei Staffeln, aus denen die jeweils besten Mannschaften weiter im K.O.-System um die heißbegehrten Siegerplätze kämpften.
Wir spielten in der kleineren Staffel, die aus vier Teams bestand. Das waren Radeberg-Stadtmitte, Arnsdorf, Ohorn und unsere Grundschule. Dabei gewannen wir souverän alle drei Spiele und gingen zuversichtlich in die nächste Runde, dem Viertelfinale. Im Spiel war schnell klar, dass wir auch diesen Gegner leicht schlagen können. Und so bewahrten wir die nötige Ruhe und siegten überlegen. Nun hatten wir noch ein letztes entscheidendes Spiel vor uns: das Halbfinale gegen die Grundschule Großröhrsdorf! Wer hier gewinnt, kommt weiter! Das war unser großes Ziel! Doch es sah in den ersten sieben Minuten für uns schlecht aus. Einer nach dem anderen wurde getroffen, schließlich war nur noch Oliver G. im Feld. Er zeigte vollen Einsatz und starke Nerven. Abwechselnd versuchte er gegnerische Spieler zu treffen, aber auch den Ball herauszuspielen, damit unsere besten Werfer sich wieder befreien konnten. Nach drei Superaktionen hatten wir das Spiel wieder in unserer Hand und es kam schließlich der erlösende Abpfiff.
Geschafft! Wir sind in der nächsten Runde dabei!
Aus Zeitgründen wurde das Finale leider nicht ausgespielt. Beide Erstplatzierten, die Grundschule Hermsdorf und wir, die Grundschule Ottendorf-Okrilla, fahren nun gemeinsam zum nächsten Ausscheid am 29. November nach Laußnitz, bei dem wir gegen die Siegerschulen aus den Bereichen Kamenz und Hoyerswerda antreten werden. Drückt uns die Daumen!
Mit dabei waren: Tamara Leiteritz, Melina Küttner, Alexandra Vogler, Samira Schaffer, Victoria Pollex, Oliver Gallert, Oliver Frenzel, Robin Kohlsmann, Maurice Joel Kempe und Tom-Elias Fritsche.


                      
Herzlichen Glückwunsch!
  

2. Altpapiersammlung im Schuljahr 2018/2019

Nun gehört schon die 2. Altpapiersammlung des Schuljahres 2018/19 der Vergangenheit an. Sie fand am 24.10.2018 an der Turnhalle (Blöße) statt. Ein großes Dankeschön geht an die emsigen Helfer aus der Klasse 3a, die Klassenlehrerin sowie die Horterzieherin und die Eltern, welche für eine reibungslose und zügige Annahme der fast 9 Tonnen Zeitungen, Zeitschriften, Kataloge und Werbeprospekte sorgten. Damit wurden in diesem Schuljahr nun bereits 20 Tonnen Altpapier der Wiederverwertung zugeführt. Der Erlös geht zu einem großen Teil in die Klassenkassen und wird zur Finanzierung der Abschlussfahrt in Klasse 4 verwendet. Einen kleinen Teil behält sich der Förderverein. Davon werden dann kleine Wünsche erfüllt. So übernimmt der Förderverein beispielsweise jährlich die Fahrtkosten ins Theater oder organisiert Bastelnachmittage in der Vorweihnachtszeit. Unsere nächste Sammlung ist am 09. Januar in der Zeit von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr.    

Hier die Klassenergebnisse:

  • Klasse 1a:     532,5 Kilogramm
  • Klasse 1b:     542,5 Kilogramm
  • Klasse 2a:   1680,0 Kilogramm
  • Klasse 2b:   1434,5 Kilogramm
  • Klasse 3a:   1172,5 Kilogramm
  • Klasse 3b:   1179,0 Kilogramm
  • Klasse 4a:     881,5 Kilogramm
  • Klasse 4b:   1220,5 Kilogramm


Waldsporttag der Grundschule



Am 20.September 2018 hatte die Grundschule Ottendorf-Okrilla ihren Waldsporttag. Wir trafen uns 7:30 Uhr bei schönstem Wetter an der Schule. Alle kamen in Sportsachen. Nach der Begrüßung gingen wir in den Wald am Stadion. Es gab dort zwölf Stationen. Das waren: der beliebte Bänderlauf, das Froschhüpfen, der Kürbistransport, Scheibenweitwurf, Sackhüpfen, der Löffellauf, Kistenspringen, Sockenweitwurf, das Zielwerfen in Eimer oder Reifen, das Baumstammrollen, Partnerskilauf und zum Schluss noch der große Herbstcrosslauf.


Danach waren alle ziemlich geschafft. Wir trafen beim Bänderlauf sogar Frau Gärtner, die die Zeit stoppte und auch den Crosslauf anschließend startete. Das war eine Wiedersehensfreude! Bei der Herbstbegrüßung am darauffolgenden Montag fand auch die Auswertung statt. Alle Sieger bekamen einen Preis und durften unter kräftigem Applaus auf die Siegertreppe steigen.

Von Esther Pecking und Melina Aniko Böhme




Und hier sind noch einmal die besten Crossläufer der Klassenstufen 2 bis 4 genannt:

Klasse 2    1. Leni Avila Mora                   Mika Renger
                     2. Frieda Großmann               Louis Thalheim
                     3. Elja Dießner                        Finn-Luca Zönnchen
      
                      
Klasse 3   1. Louisa Hanschmann           Jannik Wagner
                     2. Judy Müller                         Emil Arnold
                     3. Lena Schkade                     Marques Kießling
  
                          
Klasse 4   1. Melina Küttner                     Marvin Pfeiffer
                     2. Victoria Pollex                     Nick Benedict
                     3. Alina Stemmle                     Maurice Joel Kempe




Sitemap anzeigen Design und Verwaltung der Webseite: Pulsnitz Webdesign | Datenschutz Admninistration